Wolfpassing steht im Viertelfinale des Championship Cups

Im Achtelfinalmatch gegen Ybbsitz setzten sich die Wölfe knapper als erwartet mit 5:3 durch. 
Die ersten beiden Partien gingen im 5. Satz an die Gäste aus Ybbsitz, wobei die jeweiligen Favoriten Helm und Sturmlehner Günther mächtig zu kämpfen hatten. Bernhard Wagner gelang in der Verlängerung sogar die Sensation - er besiegte Günther und stellte auf 2:0.
Nach ungefährdeten Siegen von Sturmlehner Hannes und Günther bezwang Seyerlehner Leopold Kapitän Matthias Dorner und sorgte für die neuerliche Führung seiner Mannschaft - 3:2.
In der Schlussphase blieben Hannes und Günther jedoch ohne Satzverlust und besiegelten den 5:3 Endstand. 
Nun geht es im Viertelfinale gegen St.Peter/Aschbach - uns erwartet wieder ein Team mit ausgeglichen starken Spielern und eine spannende Partie.

 

30.01.2016


Neues Equipment

 

Mit Hilfe von Mehrfach Versicherungsagentur (fritz.schaller@aon.at), der Raiffeisenbank - Region Eisenwurzen und dem ATZ Steinakirchen konnten zwei dringend benötigte neue Tischtennistische angeschafft werden.

Im Namen der Union Wolfpassing - Sektion Tischtennis bedanken wir uns für die großzügige Unterstützung bei den genannten Sponsoren und auch bei Hr. Manfred Mitterer, der die Tische entgegen genommen hat.

 

27.06.2015


Vereinsausflug und Saisonabschlussfeier

Der Vereinsausflug führte die Kämpfer an der Platte auf den Swin Golf Court nach Stephanshart. Bei brütender Hitze spielten acht Spieler, die in zwei Teams aufgeteilt wurden gegeneinander - Team Karo und Team Eichel.

Nach einer Spielzeit von ca. 2,5 Stunden gewann das Team Karo mit Scharner Herbert, Sturmlehner Günther, Sonnleitner Peter und Zellhofer Daniel.

Als Abschluss des Ausfluges wurde anschließend bei Sonnleiter Peter zu Hause gegrillt.


Hier der Link zu den Fotos.


23.07.2015


Wolfpassing 1 schaft den Sprung in die 2. Landesliga

Wölfe beißen zu
Kösler Johann, Fidi Christoph, Gschiegl Gerald jun., Ast Walter, Sturmlehner Günther, Zellhofer Daniel, Sturmlehner Hannes

Nachdem es heuer im dritten Anlauf wieder knapp nicht für den Meistertitel in der Oberliga gereicht hat ergab sich eine unerwartete Möglichkeit für Wolfpassing 1. Denn durch den Rückzug von Waidhofen/Thaya aus der 2. Landesliga wurde ein weiterer Platz frei. Der Aufsteiger und Ersatz für Waidhofen wurde am 28.07. in einem Qualifikationsspiel zwischen den Badener Tischtennis Amateuren 1 und Wolfpassing 1 ermittelt.

Leichter Favorit waren die Gegner aus Baden, die den Vizemeistertitel in der Oberliga C inne haben.

 

Die Wolfpassinger traten in ihrer Stammformation aus dem Vorjahr mit Sturmlehner Günther, Sturmlehner Hannes und Zellhofer Daniel an.

Die Gegner aus Baden mit Fidi Christoph, Kösler Johann und Gschiegl Gerald waren hoch konzentriert machten aber einen Fehler – sie unterschätzten die junge Truppe aus Wolfpassing was sich schlussendlich als fataler Fehler für sie erwiesen hat.

Die Begegnung wurde auf neutralem Boden in Neulengbach unter der Leitung von Hr. Ast Walter ausgetragen und entwickelte sich zu einem 3,5 stündigen Krimi in dem die Wolfpassinger bis zu dem Spielstand von 3:3 immer vorlegten und die Badener anschließend immer ausglichen.

 

Pechvogel des Abends war Zellhofer Daniel, der trotz einer hervorragenden Leistung seine zwei Spiele gegen Fidi Christoph und Kösler Johann äußerst knapp im 5. Satz verloren hat. Zellhofer musste sich des Öfteren in den Satzverlängerungen geschlagen geben.

Sturmlehner Günther zeigte dieses mal zwar kein aufregendes Spiel, war in seiner Spielweise aber sehr effektiv. Er gewann alle Spiele und schlug sogar den Ranglisten 1. der Oberliga C, Fidi Christoph mit 3:0. Dieser ungefährdete Sieg war der Knackpunkt der Begegnung.

Denn mit dem Sieg von Sturmlehner Hannes gegen Kösler Johann war der Endstand von 5:3 für die Wolfpassinger fixiert.

 

Unterstütz wurden die Wolfpassinger von den zahlreichen mitgereisten Fans aus Wolfpassing, Randegg, Wieselburg und Niebelungengau. Dazu wurde ein Bus vom ATZ Steinakirchen organisiert.

 

Hier geht es zum Ergebnis.

 

29.07.2015


3. Wolfpassinger Sieg in Folge beim Doppelturnier

Das Siegerfoto u.a. mit Fabian Jungwirth, Herbert Scharner und Wolfgang Steinhammer
Das Siegerfoto u.a. mit Fabian Jungwirth, Herbert Scharner und Wolfgang Steinhammer

Am Freitag 8.5. ging das jährlich stattfindende Doppelturnier in Randegg über die Bühne. Jeweils 20 Hobby- und Vereinsspieler wurden zu 2er Teams zusammen gelost und kämpften um Punkte und Pokale.
Die Sportunion Wolfpassing war mit Herbert Scharner, Manfred Etlinger, Oswald Egger, Fabian Jungwirth, Matthias Dorner und Wolfgang Stoni Steinhammer gut vertreten. 5 der 6 angetretenen Wölfe schafften den Sprung in die KO-Phase, Etlinger durfte sein Bier schon früher genießen. Bald kam auch das aus für Egger und Dorner, die trotz guter Leistungen den Einzug ins Halbfinale verpassten.
Besser machten es Steinhammer, Jungwirth und Scharner - es kam im HF zum direkten Duell zwischen Scharner/Stroblmayr und Jungwirth/Stobl, wobei dem erfahrenen Oldie der Einzug ins Finale gelang. Stoni musste die Überlegenheit von Prüller und Partner anerkennen und bekam es im Spiel um Platz 3 also mit Jungwirth zu tun. In einem spannenden Match setzte sich schlussendlich Steinhammer knapp durch.

Eine starke Performance der Wolfpassinger Delegation wurde im Finale noch von Scharner/Stroblmayr gekrönt. Ein klarer Erfolg sorgte für den 3. Wolfpassinger Sieg beim Doppelturnier in Folge - eine beträchtliche Leistung.

Matthias Dorner, 15.5.15


Die Union Wolfpassing hat gewählt

Karl Becker, Klaus-Jürgen Raab, Stefan Ressl, Jürgen Kralovec
Karl Becker, Klaus-Jürgen Raab, Stefan Ressl, Jürgen Kralovec

Am Freitag, den 10. April war es wieder einmal soweit. Die Union Wolfpassing hielt ihre Jahreshauptversammlung, die alle zwei Jahre statt findet und wählte ihren neuen Vorstand.
Vor den Wahlen berichteten die Sektionsleiter über die Aktivitäten und Erfolge Ihrer Sektionen.
Den Beginn machte der alte und auch neu Obmann Stefan Ressl. Er Berichtete vor allem über den Bau des neuen Gemeindestadels und die vollbrachte Eigenleistung. Ca. 4000 Stunden an freiwilliger Arbeit wurden geleistet - zum Großteil durch die Sektion ESV.
Auch andere Vereine, Sektionen, Gruppen und viele Freiwillige waren hiebei beteiligt.
An dieser Stelle möchte ich noch einmal ein großes Lob anbringen.
Die Wahl des neuen Vorstandes wurde von Karl Becker, Vizebürgermeister der Gemeinde Wolfpassing, geleitet.
Der vorgebrachte Wahlvorschlag wurde von allen anwesenden Unionsmitgliedern einstimmig angenommen. Klaus-Jürgen Raab wurde als neues Mitglied in das Team des Vorstandes gewählt und hat nun das Amt des Obmann Stellvertreters von Franz Grubhofer übernommen.

 

13.04.2015


Vereinsmeisterschaften werden zu Sturmlehner Festspielen

Der Großteil der aktiven Vereinsmitglieder traf sich vergangen Samstag in der Turnhalle der Volksschule Steinakirchen um ihren Vereinsmeister zu ermitteln.

Im Namen der Union Wolfpassing Sektion Tischtennis bedankte sich Sektionsleiter Raab Klaus-Jürgen bei der Schulwarten Prankl Irmi für die gute Zusammenarbeit und überreichte ihr eine kleine Aufmerksamkeit zu beginn des Turniers.

 

Die Favoriten waren wie auch die Jahre zuvor Sturmlehner Hannes und Sturmlehner Günther. Beiden gelang es ohne Problem in das Finale einzuziehen. Das Finale selbst war dann eine klare Angelegenheit. Sturmlehner Günther verwies seinen Cousin und bis dahin hantierenden Vereinsmeister Sturmlehner Hannes mit 3:0 auf den zweiten Platz. Dritter im Hauptbewerb wurde Zellhofer Daniel.

Die Überraschung des Tages lieferte allerdings Dorner Matthias, der eine außergewöhnliche Leistung zu Tage legte und beide noch verbliebenen Unterliga Spieler bezwang. Raab Klaus-Jürgen konnte im Halbfinale zwar noch dagegenhalten musste sich aber trotzdem knapp geschlagen geben. Das finale Spiel gegen Steinhammer Wolfgang im B-Bewerb ging dann aber mit 3:0 an Dorner.

Trotz der hohen Anstrengungen eines langen Turnierverlaufes zeigten die Spieler im abschließenden Doppel noch einmal was alles in ihnen steckt. Unglaubliche Ballwechsel prägten vor allem die finalen Spiele um die Plätze 1 bis 3. Dabei schlug die Familie Sturmlehner gleich dreimal zu. Platz 1 ging an die Paarung Jungwirth Fabian/Sturmlehner Hannes. Es folgten Steinhammer Wolfgang/Sturmlehner Martin auf Platz 2 und Sonnleitner Peter/Sturmlehner Günther auf Platz 3.

 

Nach der Siegerehrung und einer kurzen Ansprache von Raab Klaus-Jürgen wurde der anstrengende Spieltag bei einem gemütlichen Abendessen im Gasthaus Rath abgeschlossen.

 

25.01.2015

 


Wolfpassing räumt beim Turnier in St. Peter ab


Der TTV Wolfpassing endsandte 5 seiner besten Krieger in die Schlacht von St. Peter, die erstmals als Ranglistenturnier ausgetragen wurde. Der lange und intensive Turniertag brachte so einige Überraschungen und die Ausbeute von 3 Pokalen konnte sich sehen lassen.

Der Neo-Wolfpassinger Wolfgang Steinhammer sicherte sich den 3. Platz im Bewerb U1450-Punkte und holte für die Wölfe den ersten Pott ins Boot.

Im Viertelfinale von  u1050 musste sich Fabian Jungwirth in 5 Sätzen geschlagen geben und schrammte denkbar knapp an einem Häferl vorbei.

Leider konnte Zellhofer Michael an diesem Tag nicht seine beste Leistung abrufen und ging leer aus.


Das machte später sein Bruder Daniel wieder gut, der sich im offenen Bewerb bis ins Finale kämpfte. Viele Zuschauer bewunderten die schönen Ballwechsel im Duell zwischen Angriff vs. Abwehr, das schlussendlich an den sehr sicher verteidigenden Johann Strel ging.


Die Überraschung des Tages lieferte Matthias Dorner ab, der sich gegen Namensvetter Roland Dorner im 5. Satz ins Finale des Bewerbs u1250 kämpfte. Dort bezwang er den Materialspieler (Noppe+Anti) Cipps Martin in 4 Sätzen und holte sich eine der begehrten Voralpen-Trophäen.


Zu den Fotos


Saisonabschlussfeier

Der Termin für die heurige Saisonabschlussfeier ist fixiert. Am 09. August sind alle Vereinsmitglieder herzlich zum gemütlichen beisammensein im Hause Sonnleiter (Etzerstetten 1) eingeladen. Beginn ist um 18:00.

Damit die nötigen Vorbereitungen getroffen werden können, wird um eine An- bzw. Abmeldung per SMS bei Klaus-Jürgen Raab gebeten.

 

 

18.07.2014


Wichtige Informationen vom NÖTTV

Zelluloid-Ball bleibt noch eine Saison

Der MuBA hat beschlossen, den neuen Plastikball erst ab der Saison 2015/16 zuzulassen. Das heißt, dass in der Saison 2014/15 die Meisterschaft ausnahmslos (ab der Donic-Liga abwärts) mit den alten Bällen gespielt werden muss. Grund dafür ist eine eingeholte Stellungnahme des ÖTTV, die besagt, dass die neuen Bälle auch nicht in absehbarer Zeit in ausreichender Anzahl und Qualität lieferbar sein werden. Der ÖTTV hat kein Problem damit, wenn der NÖTTV sich für die Saison 2014/15 ausschließlich für den Zelluloid-Ball entscheidet.

 

Aufstellung bei einem Heimspiel

Die in der Auslosung als Heim- angeführten Mannschaften müssen immer verpflichtend unter 1-4 des Spielberichts (senkrecht) eingetragen werden (dies ändert sich also auch durch einen Platztausch nicht). Erfolgt die Eintragung nicht korrekt, dann wird eine Ordnungsstrafe eingehoben.

 

Die Meisterschaft beginnt am 13.09.2014.

 

11.06.2014

 


Der Stadl wächst

Der Neubau des Stadels in Woflpassing schreitet mit großen Schritten voran.

Seitens der Sektion Tischtennis legten Sonnleitner Peter und Raab Klaus-Jürgen vergangenes Wochenende Hand an und arbeiteten tatkräftig mit. Auch Hauss Johann, war bereits einige male im Einsatz.

Nicht anwesend ware jene die sich bei der Planungssitzung gemeldet haben.

Am Samstag waren ca. 20 freiwillige Helfer im Einsatz. Alle Anwesenden waren mit vollem Einsatz bei der Sache. Auch die Verpflegung lies nicht zu wünschen übrig.

 

02.06.2014


Planungssitzung für die Saison 2014/15

In einer gemütlichen Runde fand am 23.05. die jährliche Planungssitzung im Gasthaus Weginger statt.

Raab Klaus-Jürgen führte mit einer Präsentation durch die Veranstalltung und leitete die anschließende, teils intensive Diskussion zu den Themen Mannschaftsbildung und Trainingsbeginn.

Schlussendlich konnte wie immer eine Lösung gefunden werden, die für alle funktioniert.

 

Die Ergebnisse des Abends können in folgendem Protokoll nachgelesen werden.

Download
Planungssitzung Ergebnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.5 KB

TT-Wölfe erbeißen sich 2. Platz beim Gemeindeturnier

Daniel Zellhofer, Günther Sturmlehner, Benedikt Glösmann, Fabian Jungwirth, Hannes Sturmlehner, Michael Gschwandegger, Matthias Dorner
Daniel Zellhofer, Günther Sturmlehner, Benedikt Glösmann, Fabian Jungwirth, Hannes Sturmlehner, Michael Gschwandegger, Matthias Dorner


Am Samstag den 19. Juli fand am Sportplatz Steinakirchen das jährliche Fußball - Gemeindeturnier (Vereins-und Kretzelturnier) statt. Der kurzfristig eingesprungene Benedikt Glösmann konnte sein Talent im Tor beweisen - ganz im Stile eines Manuel Neuer hielt er die wenigen Bälle auf sein Tor souverän. Das junge Toptalent ist quasi im Begriff dem auch nicht jünger werdenden Routinier Klaus Jürgen Raab den Rang abzulaufen.

 

Knappe 20 Minuten vor Turnierbeginn tätigte Fabian den vielleicht wichtigsten Anruf des Tages und konnte Glösmann Benedikt rekrutieren. Der ehemalige Tischtennisspieler war im Endeffekt der wichtige 6. Mann um überhaupt eine Mannschaft stellen zu können, da Coach und Cheerleader Hannes Sturmlehner abseits des Platzes seine Qualitäten unter Beweis stellte.


Da die planmäßige 3er Abwehrkette (bestehend aus Matthias Dorner, Fabian Jungwirth und Michael Gschwandegger) bombenfest hielt und zeitweise dynamisch zu einer 2er bzw. 5er-Kette umgebaut wurde bekam man in allen 7 Spielen nur ein einziges Gegentor. In die Konter schalteten sich nach gegnerischem Ballverlust auch abwechseln die Außenverteidiger ein, wodurch durch Pässe auf Daniel Zellhofer oder Günther Sturmlehner die Abwehr der Gegner zu Fall gebracht wurde. Letzterer rettete uns durch das eine oder andere traumhafte Solo samt Torabschluss oder Assist auf Zellhofer so manchen Sieg. Zellhofer - eigentlich Stoßstürmer - arbeitete immens viel nach hinten, rackerte sich den Allerwertesten ab und kämpfte um jeden Ball. Auch Jungwirth und Dorner konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Ein einziges der 6 Gruppenspiele konnte NICHT gewonnen werden - die sehr hart und nicht gerade fair spielenden Zehethofer könnten dem bärenstarken Tischtennis-Team ein Remis abringen; trotz einer rotwürdigen Notbremse des gegnerischen Keepers an der Strafraumgrenze gab es nur Freistoß, der im Endeffekt nichts einbrachte.
Ohne Gegentor sicherte man sich überraschenderweise in der -mit Abstand- stärkeren der beiden Gruppen durch wichtige Siege (ua im Derby gegen den Favoriten Wulfclub, außerdem gegen Etzerstetten und Grüntal) den Gruppensieg.

Hervorgehoben werden muss die gute Kommunikation und Abstimmung der Mannschaft untereinander, wodurch die besten Stürmer des Turniers gedoppelt und somit aus dem Spiel genommen wurden. Außerdem erwähnenswert ist die unglaubliche Laufleistung und der Kampfgeist, den die Mannschaft an den Tag legte. Jeder der Wölfe rannte und biss für den anderen.

Mit dem Gruppensieg stand man also im Finale den Kampftrinkern gegenüber. Als Team der Stunde konnte man jedoch das Momentum leider nicht nutzen - das Endspiel ging knapp verloren. Obwohl das TT-Team durch ein wunderbares Solo von Günther Sturmlehner, der die gegnerische Abwehr im Stile eines Lionel Messi austanzte in Führung ging bekam man gegen Ende des Spiels den Ausgleich. Wie es der Teufel so wollte aus einer Standardsituation an der Straufraumgrenze, der ein regelkonformes Einsteigen von Fabian Jungwirth voraus ging.
Ein Hammer ins kurze Eck ließ Keeper Glösmann chancenlos, der  Ausgleich zum 1:1 fiel wenige Minuten vor Schluss.
Also musste der Turniersieger im Elferschießen ermittelt werden. Durch eine glückliche! Traumparade des starken gegnerischen Keepers und einem Lattenknaller von Sturmlehner musste man die 2-3 Niederlage hinnehmen.
Respekt an den Gegner für die starke Leistung und fürs Fairplay; durch den ungerechtfertigten Freistoss und den Lattenkracher von Sturmlehner war der Sieg dennoch sehr sehr glücklich.

Die Enttäuschung über das verlorene Finale war zwar groß, hielt sich aber dennoch in Grenzen. Die Freude über die starke Leistung und den schönen Pokal, aus dem beim anschließenden Wulfstock-Open Air 1-2 mal Mineral getrunken wurde, wird lange in Erinnerung bleiben.
______

Matthias Dorner


Erneuter Wolfpassinger-Sieg beim Doppelturnier Randegg

Siegerfoto ua mit Manfred Etlinger und Matthias Dorner
Siegerfoto ua mit Manfred Etlinger und Matthias Dorner

Am Freitag den 2.5.2014 fand das jährliche Doppelturnier in Randegg statt, bei dem jedem Vereinsspieler ein Hobbyspieler zugelost wird. Jedes Jahr lockt dieses Turnier zum Saisonabschluss mit Pokalen, Sachpreisen, einer Tombola und geselligem Beisammensein 40-50 Spielerinnen und Spieler an.
Auch diesmal reiste eine Delegation von 6 Wolfpassingern unter der Leitung von Obmann Klaus-Jürgen Raab in die Marktgemeinde. Doch mit Sturmlehner Hannes, Zellhofer Michael, Raab Klaus-Jürgen sowie Scharner Herbert mussten sich einige Favoriten in den ersten K.O-Runden geschlagen geben.

Mit Etlinger Manfred (mit Hubegger Leo) und Dorner Matthias (mit Peneder Manfred) kämpften sich gleich 2 Wolfpassinger ins Halbfinale.

Im 1. Halbfinale fertigten Dorner und Peneder das Ybbsitz/Randegg-Doppel Helm Erich und Scheinhart Franz 3:0 ab. Im 2. Halbfinale musste Etlinger mit Partner Hubegger die Überlegenheit von Prigl Josef (Randegg) und Kranzl Johann (Nibelungen) anerkennen. Leider war auch das Doppel Helm/Scheinhart im Spiel um Platz 3 zu stark - als Trostpflaster für die alles in allem starke Leistung und den 4. Platz gabs aber immerhin eine Flasche Wein.

Im Finale standen sich somit Dorner/Peneder und Prigl/Kranzl gegenüber. Auch dieses Match war eine eindeutige Angelegenheit für das bärenstarke Wolfpassing-Froschberg-Duo. Das überlegene Doppel des Abends, das im gesamten Turnierverlauf nur einen einzigen Satz abgeben musste, sicherte sich mit einem 3:0 Erfolg den Turniersieg.

 

04.05.2014


Vereinsmeisterschaften

In vielen spannenden Spielen wurde am 4. Jänner der Vereinsmeister in der VS Steinakirchen ermittelt.

Wie zu erwarten war, wurde dieser Titel unter den Spielern der Oberliga ausgespielt.

In einem spannenden Finale gewann Hannes Sturmlehner gegen Günther Sturmlehner, der sich somit zum Vereinsmeister kürte und den neuen Wanderpokal für ein Jahr sein eigen nennen darf.

Im B-Bewerb siegte Michael Zellhofer, der lediglich im Halbfinale gegen Klaus-Jürgen Raab über die volle Distanz gehen musste aber schlussendlich knapp gewann. Zweiter wurde Matthias Dorner der an diesem Tag eine tolle Leistung zeigte.

 

Ergebnisse im Detail:
A-Bewerb B-Bewerb Doppel
1. Sturmlehner Hannes 1. Zellhofer Michael 1. Zellhofer Daniel / Jungwirth Fabian
2. Sturmlehner Günther 2. Dorner Matthias 2. Sturmlehner Günther / Scharner Herber
3. Zellhofer Daniel 3. Raab Klaus-Jürgen 3. Zellhofer Michael / Etlinger Manfred

Neuer Look für die Herren an der Platte

v.l. Grubhofer Leopold, Raab Klaus-Jürgen, Brunner Franz, Schaller Fritz, Egger Oswald, Hannes Sturmlehner, Gschwandegger Michael, Zellhofer Daniel
v.l. Grubhofer Leopold, Raab Klaus-Jürgen, Brunner Franz, Schaller Fritz, Egger Oswald, Hannes Sturmlehner, Gschwandegger Michael, Zellhofer Daniel

Durch die großzügigen Sponsorgelder der Firmen Mehrfach - Versicherungsagentur (Schaller Fritz), Metallbau Egger (Egger Oswald), ATZ Steinakirchen (Brunner Franz) und Raiffeisenbank Region Eisenwurzen (Grubhofer Leopold) konnten für den Tischtennis Verein Wolfpassing neue Dressen organisiert werden. 

Der neue Vereinslook präsentiert sich in einem modernen schwarz/gelb Design. Die Dressen wurden mit dem Vereins- und Sponsorenlogos sowie dem Namen der Spieler bedruckt.

Sektionsleiter Raab Klaus-Jürgen überreichte den Spielern ihre persönliche Dress am 08.11.2013. Dankenswerter Weise ist ausreichend finanzielle Unterstützung zusammen gekommen, so dass von den Spielern kein Selbstkostenbeitrag eingehoben werden musste.

Alle aktiven Vereinsmitglieder freuen sich sehr ihre Wettkämpfe zukünftig in der neuen Dress bestreiten zu können.

 

10.11.2013


Gruppensitzung West

Am Freitag, den 19.07.2013 fand die Gruppensitzung West beim Gafringwirt in Euratsfeld statt. Insgesamt waren Vertreter von 14 Vereinen aus der Gruppe West anwesend. Der Präsident des NÖTTV Eduard Herzog, der Sportdirektor Mathias Neuwirth, der MuBA-Obmann Helmut Jäger und der Gruppenreferent Peter Löwenstein führten durch die Veranstalltung. Nach der Vergabe der Meisterurkunden fand die Auslosung der Gruppen statt -  diese kann bereits online eingesehen werden.


Wolfpassing 2 - Unterliga

Wolfpassing 3 - 1. Klasse West A

Wolfpassing 4 - 2. Klasse West A

Wolfpassing 5 - 2. Klasse West B

Wolfpassing 6 - 3. Klasse West B


Weiters wurde beschlossen, dass ab der Saison 2014/2015 mindestens 10 Mannschaften in der Unterliga und den ersten und zweiten Klassen gegen einander antreten müssen. Sollten zu wenig Mannschaften für diese Liga oder Klassen genannt werden, so wird es zusätzliche Aufsteiger aus der nächst unteren Klasse geben.

 

24.07.2013


Planungssitzung für die Saison 2013/14

Alle Vereinsmitglieder sind wie jedes Jahr herzlich zu der Planungssitzung im Gasthaus Weginger eingeladen.

Wir bitten wieder um zahlreiche Teilnahme um die sportliche Zukunft unseres Vereins bestmöglich planen zu können.

 

Im folgendem PDF ist eine detailierte Agenda mit allen zu diskutieren Punkten angeführt.

Jedes Vereinsmitglied soll sich bitte Gedanken machen in welcher Klasse und Mannschaft er in der folgenden Saison spielen möchte.

Download
Planungssitzung 2013
Einladung & Agenda
Einladung Planungssitzung TT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.2 KB

Wolfpassinger Erfolg beim Doppelturnier in Randegg

Die Sieger des 16. Randegger Doppelturniers
Die Sieger des 16. Randegger Doppelturniers

Auch dieses Jahr nahmen zum Saisonabschluss wieder eine Menge an Tischtennis begeisterten Sportlern am traditionellen Doppelturnier in Randegg teil.Das Turnier war mit 44 Teilnehmern wie immer gut besucht, davon waren gleich sieben Vertreter unseres Vereins dabei.Schlussendlich war es wieder einmal Sturmlehner Hannes und sein Partner Eckl Thomas aus Scheibbs die sich den Sieg klar sicherten.Die übrigen Wolfpassinger kamen über das Achtelfinale nicht hinaus.

 

03.05.2013


Sieg und Unentschieden für Wolfpassing 2 zum Saisonende

Das siegreiche Doppel - Michael Zellhofer, Klaus-Jürgen Raab
Das siegreiche Doppel - Michael Zellhofer, Klaus-Jürgen Raab

Zum Ende der Saison gelang es aus den letzten beiden Spielen gegen Scheibbs und dem Meister Oberndorf drei Punkte zu holen. Leider reichte diese gute Leistung nicht aus um den Klassenerhalt zu schaffen.

Spieler des Tages, war wieder einmal Michael Zellhofer der mit seinen 3 Siegen gegen Scheibbs den Sieg sicherte.

 

... zum Spielbericht

 

29.04.2013

 


Neuerliche Siegesserie von Wolf1 bringt Tabellenführung

vl.:Ingo Hölzl, Mario Steinbacher, Gerhard Spindelberger, Günther Sturmlehner, Hannes Sturmlehner, Daniel Zellhofer
vl.:Ingo Hölzl, Mario Steinbacher, Gerhard Spindelberger, Günther Sturmlehner, Hannes Sturmlehner, Daniel Zellhofer

Nach dem doch etwas überraschenden Punktverlust in Pottenbrunn fand die 1er Mannschaft um Kapitän Günther Sturmlehner wieder zu alter Stärke zurück.

Nach dem Unentschieden in Pottenbrunn gewann Wolf 1 in jüngster Vergangenheit vier Spiele in Folge.

Damit konnte auch die Tabellenführung wieder zurückerobert werden.

Bei noch fünf ausstehenden Spielen liegt man nun zwei Punkte vor dem schärfsten Konkurrenten Amstetten 1.

Der Meistertitel wird somit wahrscheinlich in der letzten Runde - im direkten Duell zwischen Wolfpassing und Amstetten - entschieden. 

 

27.03.2013


Unentschieden und Niederlage für Wolfpassing 4

Im vorletzten Auswärtsspiel der Saison gelang der 4er Mannschaft, die nur zu 2. angetreten waren, wieder ein Unentschieden. Und wiedermal war es mehr ein gewonnener als ein verlorener Punkt. 1 Einzelsieg von Fabian Jungwirth, 3 von Martin Sturmlehner und ein denkbar knapp gewonnenes Doppel reichte schlussendlich für ein 5:5, und das obwohl man 3 Matches kampflos abgeben musste. Gratulation an die beiden für diese tadellose Leistung, die vom Mannschaftsführer mit einer Runde Gerstenkaltgetränk belohnt wurde.

 

Leider konnte im Heimspiel gegen Scheibbs kein Punkt geholt werden. Zwischenzeitlich konnte auf ein 3:3 ausgeglichen werden. Nichts desto trotz ging das Aufeinandertreffen mit 3:6 verloren.

 

26.03.2013


Fulminante Aufholjagd von Wolf 4 mit einem Punkt belohnt

Fabian Jungwirth, Martin Sturmlehner, Matthias Dorner
Fabian Jungwirth, Martin Sturmlehner, Matthias Dorner
Wolfpassing 4 empfing am sonnigen Samstag Nachmittag in der Vs Tabellenzweiten Reinsberg 2. Die Gäste wurden zu Beginn gleich ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten die ersten 3 Einzelpartien für sich entscheiden. Im Doppel jedoch zeigten Sturmlehner Martin und Dorner Matthias erstmals auf und holten den ersten Punkt für Wolfpassing. Danach feierte Dorner seinen ersten Tagessieg gegen Pöhacker, die 2 folgenden Matches gingen aber wieder an die Reinsberger. Bei dem zwischenzeitlichen Stand von 2:5 schien die Sache erledigt und niemand zweifelte mehr am Sieg der Gäste. Durch den knappen Sieg von Matthias Dorner über die gegnerische Nr. 1 - Harald Michalko - verkürzten die Gastgeber auf 3:5 - und es keimte noch einmal Hoffung auf. In 2 sehr spannenden Spielen konnten schließlich auch Martin Sturmlehner und Fabian Jungwirth, der zum wiederholten Male im 9. und letzten Einzel des Tages keine Nerven zeigte, ihre letzte Partie 3:2 für sich entscheiden und das hart erkämpfte Unentschieden wie einen Sieg feiern.
 

 

16.03.2012


Erfolge für Wolf3 und Wolf4

Wolfpassing 3 gelang mit Ersatzmann Fabian Jungwirth, der gleich seine 1. Partie gewinnen konnte, ein überraschend klarer 6-2 Sieg im Heimspiel gegen St. Peter 2. Die beiden groß aufspielenden Felix blieben an diesem Tag im Einzel ungeschlagen – so konnte die rote Laterne abgegeben werden.Auswärts erkämpfte sich die 4er Mannschaft in Randegg einen 6-3 Erfolg – besonders Martin Sturmlehner machte es an diesem Abend spannend – alle 3 Einzel sowie das Doppel mit Matthias Dorner entschied er im 5. Satz für sich. 

 

Nicht optimal dagegen lief es für Wolf 5 (2-6 gegen Tabellenführer Scheibbs) und Wolf 6 (4-6 gegen Tabellenzweiten Aschbach).

 

06.03.2013

Jahreshauptversammlung der Sportunion Wolfpassing

der neue Vorstand
der neue Vorstand

Am 23.02.2013 fand im Gasthaus Weginger die Jahreshauptversammlung der Sportunion Wolfpassing statt, bei der ein neuer Vorstand gewählt wurde.

Die Wahl des neuen Vorstandes wurde von Hr. Vizebürgermeister Karl Becker nach den Berichten der Sektionsleiter, Kassaprüfer und Kassiere durchgeführt.

 

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

 

Obmann:              Ressl Stefan
Obmann Stv.:       Grubhofer Franz
Schriftführer:        Kralovec Jürgen
Schriftführer Stv.: Zellhofer Daniel
Kassier:               Putschögl Daniela
Kassier Stv.:        Sturmlehner Gabriele
Kassaprüfer:        Dorninger Hannes
Kassaprüfer Stv.: Schragl Herbert

 

Wir gratulieren für die in den letzten Jahren erbrachte Leistung und wünschen alles Gute für zukünftige Herausforderungen.

 

... zu den Fotos

 

28.02.2013


Auftakt in die Frühjahrssaison verschlafen

Das "Auswertsspiel" der Unterliga gegen Randegg 1 in der VS Steinakirchen ging mit 1:6 verloren, wobei die einzelnen Matches eng umkämpft waren.
v.l.: Gerald Scheiblauer, Stefan Aigner, Michael Zellhofer, Alexander Stroblmayr, Klaus-Jürgen Raab, Gschwandegger Michael

In den bisherigen Spielen konnte lediglich Wolfpassing 1 überzeugen, die noch immer ohne Niederlage die Tabelle der Oberliga Mitte/West anführen und auf den Aufstieg in die 2. Landesliga hoffen.

Die übrigen fünf Mannschaften konnten aus den ersten Runden leider keine Punkte mitnehmen.

Für die Unterliga Mannschaft wird es immer schwieriger den Klassenerhalt zu schafen, da man auch gegen den direkten Abstiegskontrahenten aus Ybbsitz mit 1:6 verlor.

Im guten Mittelfeld liegen Wolfpassing 4 und 6.

Wolfpassing 3 und 5 befinden sich derzeit am vorletzten Tabellenplatz, sollten den Klassenerhalt aber schaffen.

 

17.02.2013

 

Ergebnis der Vereinsmeisterschaften

In vielen und eng umkämpften Spielen kürten wir auch heuer wieder den Vereinsmeister.
Viele Matches mussten bestritten werden um die diesjährigen Finalisten zu ermitteln.

Schlussendlich setzten sich im Hauptbewerb, wie zu erwarten war, Sturmlehner Hannes und Günther durch.
In einem hochklassigen und spannenden Finale konnte sich Sturmlehner Günther vor Sturmlehner Hannes durchsetzen und sicherte sich somit zum wiederholten Mal den begehrten Vereinsmeistertitel.
Mit dem 3. Platz im Hauptbewerb sorgte Glösmann Felix für die erste Überraschung des Tages.

In einem engen 5 Satz Finale im B Bewerb sicherte sich ein stark aufspielender Gschwandegger Michael den 1. Platz vor Raab Klaus-Jürgen.
Dritter wurde Zellhofer Michael, der an diesem Tag leider nicht an seine Leistung aus der Meisterschaft anknüpfen konnte.

Der C Bewerb wurde durch Dorner Matthias dominiert. Er spielte sich souverän ins Finale wo er Etlinger Manfred klar besiegte.
Sturmlehner Martin siegte gegen Falkensteiner Felix im Spiel um Platz 3.

Wie jedes Jahr gab es auch heuer wieder einen Doppelbewerb, der reges Interesse aller beteiligten Spieler weckte und sogleich auch die letzten Kraftreserven forderte.
Die als Favoriten gehandelte Doppelpaarung Sturmlehner Hannes/Zellhofer Wolfgang konnte dieser Rolle nicht gerecht werden und wurde durch das Doppel Dorner Matthias/Jungwirth Fabian auf den 2. Platz verwiesen. Dieses Kunststück gelang durch die ausserordentliche Leistung von Dorner Matthias, der auch in den Einzelbewerben gute Leistungen erzielte, aber wichtige Spiele unglücklich verlor (im A und B Bewerb).

 

06.01.2013  


Oberliga Mitte/West

Traisen 1 gegen Wolfpassing 1  3:6

 

Wolfpassing 1 gewinnt das Spitzenspiel in Traisen mit 6:3 und konnte somit einen direkten Gegner um die Meisterschaft ausschalten. Nur die Nummer 1 der Oberliga, Walter Riel war an diesem Tag nicht zu schlagen und konnte alle drei Einzel für sich entscheiden. Das Spiel um den Herbstmeistertitel findet am Freitag um 19:00 Uhr gegen Amstetten 1 in Steinakirchen statt.

Wir hoffen auf viel Unterstützung für unsere Manschaft.

 

... zum Ergebnisdienst des NÖTTV

 

 

04.12.12

NÖTTV-Nachwuchs-Liga Serie 2

Michael Zellhofer
Michael Zellhofer

In Oberndorf fand die 2. Serie der NÖTTV-Nachwuchs-Liga statt. 84 Nachwuchsspieler und -spielerinnen kämpften in 7 Gruppen um den Gruppensieg und Ranglistenpunkte.

Die beiden Nachwuchsspieler aus Wolfpassing zeigten an diesen Tag sehr starke Leistungen.

Zellhofer Michael schafte es in der Vorrundengruppe unter die besten zwei und stieg somit ins Halbfinale auf. Dort war jedoch Endstation und er musste sich klar gegen den späteren Sieger Steingassner Martin geschlagen geben. Im spiel um Platz 3 verlor er dann knapp gegen Maciej Kolodziejczyk (TTV Wr. Neudorf 1947) und belegte somit den starken 4. Platz. Auch Markus Hintersteiner spielte stark auf und konnte sogar die Gruppe 5 gewinnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04.12.2012


Pokalregen beim 10. Nikoloturnier in Oberndorf

Der Sieger im Bewerb 2./3. Klasse, Dorner Matthias
Der Sieger im Bewerb 2./3. Klasse, Dorner Matthias

So sehen Sieger aus, allen voran Dorner Matthias, der in seinem Bewerb eine Klasse für sich war.

Auch Raab Klaus-Jürgen trumpfte mit Siegen gegen Jesacher Michael und Gamsjäger Thomas auf und sicherte sich somit einen Pokal im Bewerb Unterliga/1. Klasse.

Lediglich Sturmlehner Hannes konnte an diesem Tag keine Topleistung abrufen und schied aus dem offenen Bewerb gegen Eder Sebastian 1:3 aus.

Trotz dieser herben Niederlage konnte sich Sturmlehner noch einmal fangen und gewann den Blitzbewerb souverän.

Bei den Schülern stellte Hintersteiner Markus sein außordentliches Talent ein weiteres mal zur Schau und erreichte den 3. Platz.

Aber nicht genug von der Pokal-Flut... durch eine glückliche Hand bei der Zulosung im Doppel und einer guten Leistung konnte der 2. Platz durch Dorner Matthias und Hackner Michael eingefahren werden.

 

... zu den Fotos 

 

 

 

 

 

 

03.12.2012


Wolfpassing 1 übernimmt Tabellenführung in der Oberliga Mitte/West

Mit drei Siegen inerhalb von nur 4 Tagen übernahm Wolfpassing 1 die Tabellenführung in der Oberliga. Mit dem Sieg im direkten Duell um Platz 1 gegen Pottenbrunn 2, sowie der knappe Sieg gegen Herzogenburg 1 und das Nichtantreten von Traisen 2 hält man nun beim Punktemaximum.

 

...zu den Berichten

 

 

24.11.2012


Oberliga Mitte/West

Wolfpassing 1 gegen Aschbach 2  6:2

 

Wolfpassing 1 gewinnt gegen Aschbach 2 mit 6:2 und hält immer noch beim Punktemaximum!

Nur Zellhofer Daniel enttäuschte an diesem Abend und verlor überraschend seine zwei Einzelpartien. Das mit Spannung erwartete Spiel gegen SG Pottenbrunn/Sportunion St. Pölten 2 um Platz 1 findet vorraussichtlich am 13.11.2012 auswärts in Pottenbrunn statt.

 

... zum Ergebnisdienst des NÖTTV

 

03.11.2012


Wolfpassing 2 punktet in Ybbsitz

Raab Klaus-Jörgen, Zellhofer Michael, Mayr Alois, Helm Erich, Gschwandegger Michael, Seyrlehner Leopold
Raab Klaus-Jörgen, Zellhofer Michael, Mayr Alois, Helm Erich, Gschwandegger Michael, Seyrlehner Leopold

Unterschiedlich starke Leistungen von Wolfpassing 2 führten zu einem Unentschieden im Auswärtsspiel gegen Ybbsitz 1.

Zellhofer Michael gelang es all seine Spiele, wenn auch denkbar knapp, zu gewinnen. Die übrigen beiden Punkte konnten durch Raab Klaus-Jörgen und im Doppel gewonnen werden.

Auch dieses mal war Sturmlehner Hannes als Betreuer mit von der Partie.

 

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am 02.11.2012 auswerts gegen Gaming 1 statt.

 

... zum Ergebnisdienst des NÖTTV

 

 

 

 

 

01.11.2012


NÖ Landesmeisterschaften 2012

Vergangenes Wochenende fanden in Stockerau die NÖ Landesmeisterschaften 2012 statt. Wie im vergangenen Jahr fuhren wir mit einem von ATZ Steinakirchen zur Verfügung gestellten Bus zu der Veranstaltung. Am Samstag waren die Bewerbe bis 1800 Punkte an der Reihe. Leider konnte man die Erwartungen an diesem Tag nicht ganz erfüllen. Lediglich mit dem 3. Platz im 1800 Doppel gelang den Brüdern Daniel und Michael Zellhofer eine kleine Überraschung. Am Tag darauf gingen die Bewerbe der Nachwuchsspieler über die Bühne. Zellhofer Michael und Hintersteiner Markus zeigten eine starke Leistung. Zellhofer Michael belegte in seiner Altersklasse sowohl im Einzel als auch im Doppel dritte Plätze. Hintersteiner Markus gelang sogar Platz 2 in der Klasse U11 und dritte Plätze im U11 und U13 Doppel mit Sebastian Hayden aus Oberndorf. Mit 6 Medaillen waren es die erfolgreichsten Landesmeisterschaften der noch jungen Vereinsgeschichte. Wir bedanken uns bei ATZ Steinakirchen für den zur Verfügung gestellten Bus.

 

...zu den Ergebnissen - Allgemeine Klassen - Nachwuchs

...zu den Fotos

 

 

29.10.2012


Oberliga Mitte/West

Sagmeister Gerald, Koberwein Ernst, Sturmlehner Günther, Zellhofer Daniel, Sturmlehner Hannes
Sagmeister Gerald, Koberwein Ernst, Sturmlehner Günther, Zellhofer Daniel, Sturmlehner Hannes

Neulengbach 2 gegen Wolfpassing 1  2:6

 

Wolfpassing 1 gewinnt gegen Neulengbach 2, die nur zu zweit antraten, klar mit 6:2 und hält nach 4 Spielen bei bereits 8 Punkten.

 

... zum Ergebnisdienst des NÖTTV.

 

 

 

25.10.2012


Wolfpassing 1 setzt Siegesserie fort!

Wörth 1 vs Wolfpassing 1  3:6

Wolfpassing 1 setzt Siegesserie fort!

Sturmlehner Günter ist noch ungeschlagen und führt die Einzelrangliste als Nummer 1 an.

 

...zum Bericht

 

05.10.2012


Zweites Spiel, zweiter Sieg!

von links: Zellhofer Daniel, Sturmlehner Hannes, Sturmlehner Günther, Strassmayer Martin, Göls Horst, Novotny Albert
von links: Zellhofer Daniel, Sturmlehner Hannes, Sturmlehner Günther, Strassmayer Martin, Göls Horst, Novotny Albert

Wolfpassing 1 fährt einen souveränen Heimsieg gegen SG Pottenbrunn/Sportunion St. Pölten 3 ein.

 

...zum Bericht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

29.09.2012


Knapper Sieg für Wolfpassing 4

Wolfpassing 4 konnte in der 3. Runde einen knappen Sieg gegen Nibelungengau 2 erkämpfen.

 

... zum Bericht.


Durchwachsener Start in die neue Saison...

von links beginnend: Sturmlehner Hannes, Zellhofer Daniel, Sturmlehner Günther, Halbmayr Christoph, Voglauer Wolfgang, Sonnleitner Karl
von links beginnend: Sturmlehner Hannes, Zellhofer Daniel, Sturmlehner Günther, Halbmayr Christoph, Voglauer Wolfgang, Sonnleitner Karl

Die Meisterschaft hat etwas durchwachsen für uns begonnen.

Lediglich die Oberliga konnte mit einem 6:1 Erfolg über Allhartsberg, den Vorjahres vierten, aufzeigen und ein Signal setzen. ... zum Bericht.

Wolfpassing 4 erreichte gegen Gaming 3 leider auch nur ein unentschieden.

Die restlichen Mannschaften verschliefen den Start und verloren ihre Spiele.

Das Erstrundenspiel von Wolfpassing 3 ist noch ausständig und findet am Samstag,  29.09.2012 in der VS Steinakirchen statt.

 

... zu den Ergebnissen.

 

20.09.2012


Sanierungsarbeiten im Turnsaal der VS Steinakirchen

Die ersten Heimspiele können für Freitag, den 14. September organisiert werden.

Vorher ist es leider nicht möglich, da der Boden im Volksschulturnsaal abgeschliffen und neu versiegelt wird.

 

31.08.2012


Stadlturnier 2012

Zellhofer Wolfang
Zellhofer Wolfang

Die Fotos und Ergebnisse des heurigen Stadelturniers sind online.

 

Vielen Dank an alle Sponsoren, Teilnehmer und Helfer!

 

zu den  Ergebnissen...

zu den   Fotos... 

 

 

 

 

 

 

26.08.2012

 


Wir sind umgezogen...

Sturmlehner Martin und Scharner Herbert
Sturmlehner Martin und Scharner Herbert

Wie jedes Jahr haben wir unsere Tische gepackt und haben sie nach Wolfpassing geschafft, wo sie für die Vorbereitung auf die Meisterschaft 2012/13 als auch für das traditionelle Stadlturnier benötigt werden.Wir bedanken uns bei der Firma Ökofen aus Purgstall ( www.oekofen-ost.at) für die Leihgabe des Lieferwagens.

 

 

 

 

 

 

 

05.07.2012


Rückblick auf die Saison 2011/12

Die abgelaufene Saison erwies sich als die erfolgreichste Saison in der jungen Geschichte unseres Vereins.

 

Wir stellten einen Meister, einen Vizemeister und zwei drittplatzierte Mannschaften, wobei insgesamt drei Mannschaften zum Aufstieg in die nächst höhere Liga/Klasse berechtigt sind.

 

Wir gratulieren recht Herzlich!

 

04.06.2012

 


Back to school... auch unser Motto

Tischtransport...
Tischtransport...

Rechtzeitig zum Meisterschaftsbeginn haben wir es wieder geschaft unsere sieben Tische nach Steinakirchen zu bringen.

Wir bedanken uns wieder bei der Firma Ökofen für die Leihgabe des Lieferwagens.

 

10.09.2012


Aufräumungsarbeiten in der VS Steinakirchen

Matthias, Manfred und Günther beim Putzen...
Matthias, Manfred und Günther beim Putzen...

Die Renovierungsarbeiten im Turnsaal der Volksschule Steinakirchen sind beinahe abgeschlossen.

Bei den Reinigungsarbeiten beteiligten sich Sturmlehner Günther, Dorner Matthias, Etlinger Manfred, Zellhofer Daniel und Raab Klaus-Jörgen.

Wir hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit der VS Steinakirchen.

 

Ab KW 37 kann wieder wie gewohnt trainiert werden.

 

07.09.2012


Meisterfeier

Falkensteiner Felix, Zellhofer Daniel und Zellhofer Michael
Falkensteiner Felix, Zellhofer Daniel und Zellhofer Michael

Fotos von der Meisterfeier sind bereits online.

 

zu den Fotos...

 

24.06.2012

 


Hier könnte Ihre Werbung stehen